Wandern auf Mallorca - Touren: Betlem / Es Calo

Wie in meinem Artikel Wandern auf Mallorca schon berichtet, gibt es auf Mallorca wunderschöne Wanderwege. Da ich meine „Basis“ in Capdepera habe, möchte ich hier einen Weg ganz in der Nähe vorstellen.

Anreise

Betlem liegt im Nordosten Mallorcas. Bekannte Orte in der Umgebung sind Artà, Cala Ratjada und Son Servera. Wenn Sie mit dem Auto oder Mietwagen anreisen, folgen Sie erst der Beschilderung nach Colònia de Sant Pere, bis an einer Abzweigung die Straße nach Betlem führt. Regelmäßige Busverbindungen gibt es nicht. Sie könnten sich mit einem Taxi von Artà nach Betlem bringen lassen und noch die Wanderung bis zur Ermita de Betlem anhängen, um wieder nach Artà zu kommen.

Startpunkt und Ziel

Betlem ist eine kleine Siedlung direkt an der Bucht von Alcúdia, die seit Jahren von einem Immobilienmakler auf Mallorca entwickelt wird. Es sind allerdings immer noch Wohnungen zu haben. Daher geht es recht beschaulich zu, man kann dort direkt parken und die Wanderung starten. Der Weg ist ganz einfach, es geht teilweise auf Asphalt, teilweise auf Schotter eine einspurige Straße zum alten Hafen. Erschrecken Sie also nicht, wenn Sie mal ein geländegängiges Fahrzeug überholt.

Wagen Sie auch einen Abstecher an den Abhang oder ein Stück in die Berge hinein. Dort erwarten Sie schöne Aus- und Anblicke. Aber seien Sie vorsichtig, der Boden ist sehr locker und steinig, Sie könnten schnell ins Rutschen kommen. Ansonsten können Sie hier aber auch getrost mit Turnschuhen unterwegs sein.

Wenn Sie die Tour gemütlich laufen, können Sie in zwei Stunden hin- und zurückkommen. Sie werden vom Spiel der Farben und den Lichtreflexionen im Meer fasziniert sein. Nehmen Sie vielleicht ein kleines Picknick mit und rasten Sie am alten Hafen. Auf der Strecke gibt es nämlich keine Einkehrmöglichkeiten. Und vergessen Sie das Trinken nicht, denn Schatten hat es hier wenig, außer Sie

schlagen sich gelegentlich unter die Pinienbäume. Deshalb empfiehlt sich auch eine Kopfbedeckung.

Bonustipp Fotografie

Dieser Wanderweg führt an einer wunderschönen Küste mit tollem Blick auf die Bucht von Alcúdia und die umliegenden Berge entlang. Nehmen Sie also am besten eine Kamera mit und schauen Sie auch auf die kleinen Details unterwegs. Da der Weg recht einfach ist, können Sie ihn auch früh am Morgen oder am späten Nachmittag laufen. Dann ist das Licht am besten für wunderschöne Erinnerungsfotos. In der Nebensaison werden Sie die Strecke weitestgehend menschenleer vorfinden, in der Hochsaison ankern hier viele Boote in allen Formen und Größen.

 

Für detailliertere Informationen können Sie sich an die Touristeninformation in Artà wenden.

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...
Reiseberichte.com

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0