Elisabeth Florin: Commissario Pavarotti kam nie nach Rom: Kriminalroman

Taschenbuch, 12,90 Euro, 28. Juni 2018, 320 Seiten, Emons Verlag, ISBN 978-3740803162

Die Autorin Elisabeth Florin versteht es auch im vierten Fall des Commissario Pavarotti, ihre Leserinnen und Leser mit einem Lokalkrimi aus Südtirol gewürzt von gut recherchierter Zeitgeschichte zu packen. Auf verschiedenen Zeitebenen und in unterschiedlichen Handlungssträngen sorgen die diversen Spuren des armen Commissario für ordentliche Irrungen und Wirrungen. Auch seine große Liebe Lissie von Spiegel spielt diesmal einen wichtigen Part in den Ermittlungen. Elisabeth Florin versteht es prima, die Spannung zu halten und die weitere Neugier des Lesers zu schüren. Dabei helfen ihr sicherlich ihre persönlichen Erfahrungen im Finanzsektor und in der Schriftstellerei – aus diesen Branchen stammen die Mordopfer und auf diesen Gebieten bewegen sich die Ermittlungen. Zudem sind die Charaktere detailliert ausgearbeitet, wobei ich etwas Schwierigkeiten hatte, alle Züge und Eigenheiten zu verstehen. Das mag allerdings daran liegen, dass ich die vorherigen Bücher nicht gelesen habe. Dadurch fehlt mir die Entwicklung der Protagonisten sowie ihr jeweiliger Werdegang.

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0