Urlaub 2019 geschickt planen - Brückentage und Feiertage effizient einsetzen

Kaum hat man den Jahreswechsel gut hinter sich gebracht, drängelt es schon wieder aus allen Richtungen: Arbeits- und Sportkollegen, aber auch Freunde und Verwandte wollen die Urlaubsplanung für 2019 wissen. Doch wie holt man am meisten Urlaubstage für schöne Eindrücke und erholsame Stunden heraus?

Feiertage und sich daraus ergebende Brückentage 2019

In Deutschland genießen die Bürger zehn gemeinsame Feiertage:

 

  • Neujahr: 01.01.2019 (Dienstag)
  • Karfreitag: 19.04.2019 (Freitag)
  • Ostersonntag: 21.04.2019 (Sonntag)
  • Ostermontag: 22.04.2019 (Montag)
  • Tag der Arbeit: 01.05.2019 (Mittwoch)
  • Christi Himmelfahrt: 30.05.2019 (Donnerstag)
  • Pfingstmontag: 10.06.2019 (Montag)
  • Tag der Deutschen Einheit: 03.10.2019 (Donnerstag)
  • 1.Weihnachtsfeiertag: 25.12.2019 (Mittwoch)
  • 2.Weihnachtsfeiertag: 26.12.2019 (Donnerstag)

 

Weitere Feiertage sind je nach Bundesland:

 

  • Heilige drei Könige: 06.01.2019 (Sonntag)
  • Fronleichnam: 20.06.2019 (Donnerstag)
  • Mariä Himmelfahrt: 15.08.2019 (Donnerstag)
  • Reformationstag: 31.10.2019 (Donnerstag)
  • Allerheiligen: 01.11.2019 (Freitag)

 

Legt man seine freien Tage geschickt um diese Termine herum, können bis zu 50 Reisetage dabei herausspringen (Wochenenden mit eingerechnet). Vorsicht allerdings mit der Kostenfalle: Wenn jeder frei hat, kostet das Reisen natürlich auch mehr. Wer also unabhängig ist, sollte die Feier- und Brückentage vermeiden.

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0