Eine Kreuzfahrt, die ist lustig... - Kurzurlaub im schwimmenden Hotel zum kleinen Preis

Die Urlaubsgepflogenheiten der Deutschen befinden sich seit einigen Jahren im Wandel. Ein deutlich zu erkennender Trend ist die Entwicklung hin zu mehr Reisen pro Jahr, die sich dafür über kürzere Zeiträume erstrecken. Städte- und Aktivreisen im eigenen Land sind die bekanntesten Alternativen, um schnell Erholung zu finden. Doch Costa Kreuzfahrten beweist, dass es auch anders geht.

Mit einem Schiff von Costa Kreuzfahrten lassen sich mehrere Urlaubsorte während einer Reise bequem erkunden. Quelle: Costa Kreuzfahrten

Zwischen Mittelmeer und Karibik wählen

Costa Kreuzfahrten verfügt über ein breites Kreuzfahrt Angebot auf allen Kontinenten. Der italienische Anbieter ist bekannt für spektakuläre Schiffe, die jährlich unzählige Touristen an die schönsten Orte der Welt bringen. Von der umfassenden Weltreise bis zu attraktiven Kurztrips im Mittelmeer oder der Karibik finden sich tolle Aufenthalte an Bord für jeden Geschmack. Wer nicht so viel Zeit mitbringt oder das große Gebiet der Kreuzfahrten erstmal langsam angehen und entdecken möchte, für den könnten die tollen Kurz-Kreuzfahrten ein verlockendes Angebot darstellen.

Start in Italien - Die Lagunenstadt Venedig

Venedig ist für viele Menschen ein Traumziel - Costa Kreuzfahrten nutzt die Lagunenstadt als Ausgangspunkt einer Kurz-Kreuzfahrt.

Quelle: Costa Kreuzfahrten

Ich selbst habe mal das Kreuzfahrt Angebot "5-Tage Mittelmeer ab Venedig" genauer unter die Lupe genommen. Venedig ist eine faszinierende Stadt. Ich könnte tagelang in den Gassen umherwandeln und auf den Kanälen herumschippern. Daher bietet sich eine Anreise ein oder zwei Tage vor der Kreuzfahrt an. Dann kann man in Ruhe die Lagunenstadt erkunden und bereits die Seele baumeln lassen. Am Abend um 17 Uhr heißt es dann "Leinen los!" und die Kurz-Kreuzfahrt nimmt ihren Lauf.

Im Schlaf nach Bari in Apulien

Das Kreuzfahrt Angebot von Costa beinhaltet auch die Überfahrt in das wunderschöne Bari. Quelle: Costa Kreuzfahrten

Über Nacht und den folgenden Vormittag geht es dann ins wunderschöne Bari. Die Hauptstadt Apuliens ist eine der bedeutendsten Hafenstädte an der malerischen Adria. Auf dem Weg bleibt genügend Zeit, um die ersten Annehmlichkeiten auf dem Kreuzfahrtschiff kennenzulernen und vor allem anzukommen. Ein leckeres Frühstück einnehmen, dem Fitnessstudio oder der Wellnessoase einen Besuch abstatten, frische Luft schnappen an Deck oder auf dem zimmereigenen Balkon - all das ist möglich und trägt bereits zum Urlaubsfeeling bei. Frisch gestärkt genießt man dann den sechsstündigen Aufenthalt in Bari auf eigene Faust oder schließt sich eine der zahlreichen Touren des Anbieters an.

Sprung nach Dubrovnik in Kroatien

Dubrovnik ist ein absolutes Highlight auf der fünftägigen Kurz-Kreuzfahrt durch das Mittelmeer zwischen Italien und Kroatien. Unterwegs genießt man solche Ausblicke. Quelle: Costa Kreuzfahrten

Während man im kuscheligen Bett der Innenkabine oder luxuriösen Suite von den Erlebnissen des Tages träumt, befördert Costa Kreuzfahrten die Passagiere schon ins atemberaubende Dubrovnik in Kroatien. Ab 8 Uhr am nächsten Morgen hat man genügend Zeit, um die Perle der Adria mit venezianischen Wurzeln zu entdecken. Auch hier locken spannende, organisierte Landgänge. Man kann sich aber auch beruhigt durch die Gassen treiben lassen und am Leben der wunderschönen Stadt am Mittelmeer teilhaben. Es kommt sicherlich keine Langeweile auf und das Bordpersonal gibt gerne Tipps, wo man gut und lecker speisen kann.

Split lockt mit Hafen und Altstadt

Krönender Abschluss in Split: Vier attraktive Stationen steuert das Costa-Kreuzfahrtschiff an und macht die Reise so unvergesslich. Quelle: Costa Kreuzfahrten

Ähnlich gestaltet sich der kommende Tag in Split. Der Besuch des Hafens und der malerischen Altstadt begeistert jedes Jahr unzählige Touristen. Es verschmelzen verschiedene Baustile zu einem harmonischen Gesamtkunstwerk, das vielen wie ein Freilichtmuseum erscheint. Wer die Stadt bereits kennt, kann wie in den anderen Häfen auch, auf die interessanten Ausflüge von Costa zurückgreifen. Diese führen teilweise auch in das unmittelbare Umland und laden zu Besuchen in Ausgrabungsstätten, tollen Badebuchten, atemberaubender Landschaft  oder abwechslungsreichen Märkten ein.

Nachhaltiger Genuss von Erlebnissen und Ausflügen

Am fünften Tag der Kreuzfahrt erreicht man gut erholt und ausgeruht am Morgen den Hafen von Venedig. Nach dem Auschecken bleibt ausreichend Zeit, um die Rückreise anzutreten und im Laufe des Tages seine Heimat stressfrei zu erreichen. Gemütlich können noch die vielen Urlaubsbilder aussortiert und der Familie von den unvergesslichen Ereignissen der Reise berichtet werden. Nur am nächsten Tag heißt es dann wieder zurück in den Alltag. Aber dann zehren Sie ja noch lange von den erholsamen Stunden an Bord von Costa Kreuzfahrten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0