Herausforderung Roadtrip zur Fußball-WM in Russland - mit dem Mietwagen zum Sportereignis

Selbst wenn man sich nicht für Fußball interessiert, begegnet einem die Fußball-Weltmeisterschaft in den letzten Tagen immer häufiger. Im TV werben Anbieter mit tollen Specials zur WM, in Zeitungen und Zeitschriften wird spekuliert, wer dabei ist und vor allem männliche Freunde sind den halben Sommer terminlich schon verplant, weil sie ja Fußball schauen müssen. Doch richtig cool wird es ja erst, wenn man selbst dabei ist. Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de hat sich diese Option in der aktuellen Pressemitteilung mal genauer angeschaut.

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

Countdown zur Weltmeisterschaft läuft

Die Bundesliga neigt sich langsam dem Ende zu. Daher denken viele Fußball-Fans schon jetzt an die WM in Russland, die in 3 Monaten beginnt. Heute startet die nächste Verkaufsphase für Eintrittskarten. Während einer WM reisen deutsche Fans gerne von zu Hause aus mit dem Auto in die einzelnen Spielorte. Wie das zur Fußball-WM in Russland mit dem Mietwagen möglich sein könnte, verrät billiger-mietwagen.de.

Jetzt schon dreifache Mietwagen Preise zur WM

"Zur WM beobachten wir schon jetzt erhebliche Preisanstiege", sagt Frieder Bechtel, Pressesprecher von billiger-mietwagen.de. So kostet ein Mietwagen ab Sotschi für einen Mietzeitraum kurz vor der WM 170 Euro pro Woche. Während der ersten WM-Woche werden für das gleiche Fahrzeug 635 Euro fällig. Auch ab Moskau ist der Preisanstieg mit 555 Euro während der WM im Vergleich zu 180 Euro vor der WM ähnlich hoch. "Wir gehen davon aus, dass die Preise während der WM noch kurzfristig steigen werden", erklärt Frieder Bechtel.

Entfernungen nicht unterschätzen

Neben den steigenden Mietwagen-Preisen sollten autoreisende Fans jedoch auch die Entfernungen zwischen den einzelnen Spielorten bedenken: Zwischen dem ersten Spielort der deutschen Mannschaft, Moskau, und dem zweiten, dem Olympia-Ort Sotschi, liegen 1621 km. Zum dritten Spiel nach Kasan sind es weitere 2000 km. Wer "nur" eine dieser Strecken fahren möchte, findet bei russischen Autovermietern Angebote für Einwegmieten, bei denen allerdings zusätzlich zum Mietpreis eine Einweggebühr von 250 bis 400 Euro berechnet wird. Diese ist in den auf billiger-mietwagen.de angezeigten Preisen selbstverständlich enthalten.

Vorschriften vor Buchung und Einreise dringend beachten

Ebenfalls beachten sollten autofahrende Fußballfans, dass sich die Einreise nach Russland mit einem Mietwagen schwierig gestaltet. Denn nur Autovermieter in Weißrussland gestatten das Überschreiten der russischen Grenze. Deutsche, polnische, estnische, litauische oder ukrainische Autovermieter hingegen erlauben die Einreise mit dem Mietwagen nach Russland nicht. Kunden müssten den Mietwagen daher in Grenzorten der jeweiligen Länder tauschen oder mit dem Flugzeug nach Russland reisen und direkt vor Ort ein Auto mieten. WM-Besucher aus Deutschland, die ein Ticket und eine Fan-ID besitzen, können das Gastland ohne Visum besuchen. Wer kein Ticket hat, benötigt zur Einreise ein Visum.

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0