Guillaume Musso: Das Mädchen aus Brooklyn

Roman, broschiert, 496 Seiten, 16,99 Euro, Prendo Verlag, 02. Juni 2017, ISBN 978-3866124219

Über „Das Mädchen aus Brooklyn“ bin ich geteilter Meinung. Ich tat mir beim Lesen hin und wieder etwas schwer. Dennoch wollte ich wissen, was passiert ist und las es bis zum Ende. Von Anfang an ist die Geschichte spannend und lässt auch nicht nach. Der Erzählstil konnte mich mitnehmen, das Kopfkino wurde angefacht. Doch dann sind immer wieder Wendungen und Entwicklungen dazwischen, die nicht ganz in mein Bild passen wollen. Die zwei unterschiedlichen Handlungsstränge mit wechselnden Sichtweisen laufen zwar stets zusammen. Trotzdem musste ich manchmal rekapitulieren, was gerade passiert war. Letztlich fügen sich aber alle Puzzleteile zusammen und es entsteht ein Gesamtbild, das wieder einen guten Krimi daraus macht. Vielleicht würde es helfen, wenn man das Buch am Stück liest und damit „am Ball bleibt“.

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0