Gayle Tufts: American Woman – How I lost my Heimat und found my Zuhause

Taschenbuch, 12,99 Euro, 14. Juni 2017, 240 Seiten, Aufbau Taschenbuch, ISBN 978-3746633220

Ich liebe Bücher, die sich dem Vergleich USA-Deutschland widmen und aus der Sicht einer oder eines „Betroffenen“ geschrieben sind. Daher musste ich auch gleich „American Woman“ haben und stürzte mich gespannt ins Lesevergnügen. Gayle Tufts schreibt immer wieder sehr lustig, manchmal auch spannend, teilweise zum Nachdenken anregend. Was sie zu erzählen hat, ist abwechslungsreich und interessant. Allerdings sollte man des Englisch halbwegs mächtig sein, denn das „Denglisch“ will verstanden werden. Tufts schreibt wie sie spricht. Ab und zu finden sich auch komplett englische Passagen im Buch. Mal grinst man beim Lesen munter vor sich hin, mal lässt man das Buch sinken und denkt unwillkürlich über das Gelesene nach. Dennoch ist alles frei heraus erzählt und trifft die Vorurteile und Missverständnisse zwischen USA und Deutschland ganz gut auf den Kopf.

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0