Urlaub an der Ostsee - barrierefrei von der Ferienwohnung bis zum Strand

An der Ostsee können sich Rentner ganz besonders wohlfühlen, denn vor allem die flache Landschaft macht einen Urlaub hier unglaublich angenehm. Die vielen barrierefreien Wege laden dazu ein, die Natur zu erkunden. Wenn Sie wollen auch mit dem Rad, denn das ist hier nicht besonders anstrengend und so können auch Freizeitradler ohne große Anstrengung weitere Entfernungen zurücklegen. In fast jedem Ort besteht die Möglichkeit, sich ein Gefährt zu mieten und manche Verleiher haben sogar E-Bikes im Angebot, was die Ausflüge noch ein Stück bequemer macht. So können Sie zum Beispiel ganz bequem mit dem Zug zum nächsten Bahnhof anreisen und müssen das Fahrrad nicht als zusätzliches Gepäck mitnehmen.

Abendspaziergang entlang der Strandpromenade von Travemünde.

Wenig Einschränkung der Mobilität

Aber auch zu Spaziergängen durch die wunderschöne Natur lädt diese einzigartige Umgebung ein. Aufgrund der ebenen Wege kann die Landschaft von jedem sehr gut erkundet werden, auch mit dem Rollstuhl ist dies kein Problem, da Ihnen hier keine anstrengenden Steigungen zur Last fallen. Ebenso sind einige der Ferienhäuser an der Ostsee mittlerweile barrierefrei, sodass einem Urlaub mit Mobilitätseinschränkung nichts im Wege steht. Ganz egal ob Sie Ihren Urlaub eher ruhig verbringen möchten oder lieber aktiv sein möchten, hier ist garantiert für jeden etwas dabei.

Strandurlaub für jedes Alter

Die Ostsee bietet auch wunderbare traumhafte Strände. Hier können Sie entspannen und die Seele baumeln lassen, denn vor allem in der Nebensaison ist Hektik an der Ostsee ein Fremdwort. Die Region kann das ganze Jahr über bereist werden, denn jede Jahreszeit hat ihre ganz eigene bezaubernde Wirkung auf die einzigartige Landschaft. Besonders im Sommer ist die Umgebung jedoch ein sehr schönes Urlaubsziel, da Sie hier nicht nur die gepflegten Sandstrände besuchen, sondern auch im Meer baden gehen können. Einige Strände verfügen noch dazu über einen barrierefreien Zugang, sodass diese auch von Personen mit Bewegungseinschränkungen oder mit dem Rollstuhl einfach zugänglich sind. Solche Strände befinden sich unter anderem auf der Insel Usedom, in den Ostseebädern Prerow und Scharbeutz sowie in Lübeck - Travemünde.

Ausflugsziele für jedes Wetter

Des weiteren gibt es eine Vielzahl interessanter Ausflugsziele wie zum Beispiel das Meereszentrum Fehmarn, hier wird die Lebenswelt der Haie näher gebracht. Auch einen Unterwassertunnel mit den verschiedensten Korallenfischen, Seepferdchen, Clownfische und vielen anderen Arten gibt es hier zu bestaunen. Besonders wenn Sie mit Ihren Enkelkindern verreisen ist ein Besuch in Karls Erlebnishof eine sehr gute Idee. Der Hof hat sieben Tage die Woche geöffnet und bietet tolle Attraktionen wie Ponyreiten, Stockbrot backen Kinderschminken, Kerzen ziehen und einen Outdoor - Spielplatz.

Architektur, Kunst und Kultur im hohen Norden

Auch für Kulturliebhaber hat die Ostsee einiges zu bieten. So kann zum Beispiel die Hansestadt Wismar mit seinen schönen Sehenswürdigkeiten wie dem Wassertor, der Nikolaikirche, dem stadtgeschichtlichen Museum oder dem 1819 fertiggestellte Rathaus besichtigt werden. Um einen genaueren Eindruck der Stadt gewinnen zu können, lohnt es sich eine Stadtführung oder eine Bootstour mit einzuplanen. Ebenso einen Ausflug wert ist Lübeck mit seiner wunderschönen Altstadt, welche deshalb so interessant ist, da man im Norden meist prachtvolle Häuser vorfindet, die großzügig ausgestattet sind, während die Häuser im Osten eher klein und bescheiden gehalten wurden. Des weiteren sollte man das Rathaus der Stadt, den Dom und natürlich das Holstentor gesehen haben. Interessant ist auch, dass es hier insgesamt 210 Brücken gibt, weshalb die Hansestadt auch „Klein-Venedig“ genannt wird.

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0