E-Bike-Region Ochsenkopf weiter ausgebaut

Heiss Public Relations hat mir eine Presseinformation zum Thema E-Bike und tolle Radtouren damit zukommen lassen.

E-Biken am Ochsenkopf - naturverbunden lässt es sich am Fichtelsee rasten.

Bildquelle: Heiss Public Relations

Presseinformation von Heiss Public Relations

Die Erlebnisregion Ochsenkopf hat ihr E-Bike-Netz weiter ausgebaut. Sieben Verleihstationen gibt es jetzt in der Region der vier Gemeinden rund um den 1.024 Meter hohen Ochsenkopf. Im gesamten Fichtelgebirge sind es zwölf Stationen mit Trekkingrädern und Mountainbikes (teilweise oder voll gefedert) plus weitere Ladestationen. Die E-Mountainbikes meistern bei 25 km/h rund 80 Kilometer. Zentrale Anlaufstelle des Bikeparks Ochsenkopf ist das Bullhead House im Ortsteil Fleckl mit einem Testbikecenter in Kooperation mit der lokalen Radschmiede CUBE. Radurlaubern steht zudem ein Hol- und Bringservice zur Verfügung. Das gesamte Streckennetz der Radsportregion Fichtelgebirge listet auf 1.200 Kilometern 50 ausgewiesene Radtouren für Genussradler und Mountainbiker auf.

Wichtige Links für Radfahrbegeisterte

Beim Bullhead House befindet sich auch die Down-Hill-Strecke vom Ochsenkopfgipfel bis ins Tal. Das gesamte Material mit Bike, Kopf-, Knie- und Armschutz gibt es hier leihweise. Von Ende Juni bis Ende September bietet das Bullhead-House-Radteam Technikkurse und Rad-Camps für Einsteiger und Experts sowie für Kids in zwei Altersklassen.

 

Gäste und besonders Radsportler profitieren im Urlaub von den neu hinzu gekommenen Leistungen der Ochsenkopf-Gästekarte, die kostenfrei bereits ab einer Übernachtung in den Ferienorten gültig ist. Vergünstigungen bieten seit diesem Sommer alle Bike-Verleihstationen, der neue Radlbus (Linie 329) von Bayreuth ins Hohe Fichtelgebirge, das Automobilmuseum in Fichtelberg oder die Therme Weißenstadt. Rund 50 touristische Partner bieten Vergünstigungen.

 

Der aktuelle Bikeguide 2017/18 listet für Radsportler alle Infos einschließlich der Ladestationen übersichtlich auf. Ausgewählte Radtouren sind in der Kartenübersicht dargestellt: etwa für den Genussradler der Brückenradweg auf ehemaligen Bahnstrecken bis nach Selb, für Mountainbiker die Zwei-Gipfeltour über die beiden höchsten Erhebungen Ochsenkopf und Schneeberg (1.053 Meter) und für die Rennradbegeisterten der Ochsenkopf-Giro mit rund 100 Kilometern.

Zur Erlebnisregion Ochsenkopf

Die Erlebnisregion Ochsenkopf ist eine Ganzjahresdestination im Hohen Fichtelgebirge mit Naturerlebnissen für Wanderer, Sportler, Naturbegeisterte und Familien. Rund um den 1.024 Meter hohen Ochsenkopf laden sommers Radel- und Wanderwege, Downhillstrecken für Biker, ein Hochseilgarten, ein neuer Alpine Coaster und der Ziplinepark für Adrenalinsüchtige ein. Spannend sind die Besuche im Waldhaus Wildpark Mehlmeisel, im Wolfsgarten oder im Freilandmuseum Grassemann. Mit der neuen Ochsenkopf-Gästekarte, die bereits ab einer Übernachtung in den Ferienorten am Ochsenkopf gültig ist, gibt es attraktive Ermäßigungen.

Weitere Informationen

Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf, 95686 Fichtelberg, Telefon 09272 / 97032, www.erlebnis-ochsenkopf.de und www.bullheadhouse.de.

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0