Tour de France mit Frankreich-Urlaub: Tipps für radsportbegeisterte Mietwagen-Reisende

Gerade hat billiger-mietwagen.de eine Pressemitteilung herausgegeben, deren Hintergrund ich super interessant für Fans des Radsports finde. Schauen Sie sich den Routenvorschlag mal an, er ist auch ohne Tour de France attraktiv.

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

Pressemitteilung:

 

Das berühmteste Radrennen der Welt startet am 1. Juli nicht in Frankreich, sondern in Deutschland – und das bereits zum vierten Mal. Sowohl das Auftaktzeitfahren als auch der Grand Départ am Tag danach gastieren dieses Jahr in Düsseldorf. Der Start in Deutschland sorgt hierzulande noch mehr als sonst für Aufmerksamkeit und viele Radsportfans planen in ihren Urlaub entlang der Etappen der Tour de France. Wer mit dem Mietwagen oder Wohnmobil reisen möchte, sollte einige Tipps beherzigen, um sowohl das Radrennen als auch den Urlaub unbeschwert genießen zu können.

 

"Normale Kleinwagen werden auch kurz vor der Tour noch verfügbar sein. Wer selbst Fahrräder mitbringen möchte und dafür einen Kombi oder Van benötigt, sollte sich hingegen beeilen, denn diese Fahrzeuge sind in den Sommermonaten generell früher ausgebucht“, erklärt Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de. Dasselbe gelte auch für Urlauber, die mit anderen Verkehrsmitteln nach Frankreich reisen und vor Ort einen Mietwagen buchen möchten. Grund ist die Ferienzeit in Frankreich, in der die Franzosen selbst viel mit größeren Mietfahrzeugen verreisen. Urlauber, die nach Frankreich fliegen und ihr eigenes Fahrrad mitbringen möchten, können dieses bei den meisten Airlines in einem Fahrradkoffer als Sperrgepäck aufgeben. Die Kosten hierfür variieren zwischen 25 und 100 Euro. Wer der Tour de France mit einem Wohnmobil folgen möchte, sollte schnellstmöglich buchen. "Bei unserem Schwester-Portal CamperDays sind nur noch vereinzelt Fahrzeuge ab westdeutschen bzw. französischen Stationen verfügbar“, so Frieder Bechtel.

 

Eine gute Routenplanung für die Frankreich-Reise zahlt sich während der Tour de France auf jeden Fall aus: "Viele Straßenabschnitte sind während der Tour schon 1-2 Tage vor der Etappe gesperrt. Man kann sein Fahrzeug dann entweder frühzeitig an der Strecke parken und dort während der gesamten Sperrung stehenbleiben oder Seitenstraßen suchen und von dort zur Rennstrecke wandern“, rät Frieder Bechtel.

 

Für Radsportfans, die in ihrem Urlaub sowohl die Tour de France als auch einige Highlights in Frankreich mitnehmen möchten, hat billiger-mietwagen.de einen Tourenvorschlag für 10 Tage zusammengestellt, der Abwechslung verspricht. Auf dieser Route erleben Urlauber interessante Städte, spannende Bergetappen der Tour sowie erholsame Tage am Mittelmeerstrand: https://www.billiger-mietwagen.de/reisewelt/frankreich/reiserouten-fr/rundreise-tour-de-france.html

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0