Die TOP 10 Vorteile für Busreisen

 

Dieser Tage durfte ich in meinem Job eine Busreise organisieren. Das war schwieriger als gedacht. Denn wie ich lernen musste, war ich mit neun Monaten Vorlauf viel zu spät dran. Busreisen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Dementsprechend sind die Busunternehmen ausgebucht. Andererseits kämpfen sie, wie viele andere Bereiche auch, mit Personalmangel. Daraufhin habe ich mir überlegt, welche zehn Vorteile eigentlich für Busreisen sprechen.

Auf einer Busreise, wie hier in Kappadokien, wird auch mal der Bus gereinigt.

Bildquelle: Joy Valley

Wenige Vorbereitungen für die Reise

 

In der Regel sind Busreisen wie Pauschalreisen aufgebaut. Der Anbieter organisiert im Vorfeld alles für die Teilnehmenden. Unterbringung und Verköstigung sind genauso bereits vor Reiseantritt gebucht wie Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Man muss sich also nur Gedanken über das gewünschte Ziel machen, alles andere wird einem abgenommen.

Ziele im Inland und Ausland

 

Die typische Kaffeefahrt gibt es zwar heute auch noch, aber ansonsten haben sich die Reiseziele der Anbieter sehr gewandelt. Inzwischen kann man mit dem Bus fast die ganze Welt bereisen. Wenn es nicht so weit weg gehen soll, laden interessante Regionen auch innerhalb Deutschlands zur Erkundung ein.

Der Urlaub beginnt beim Einsteigen

 

Einsteigen, zurücklehnen und anderen das sichere Fahren überlassen: Was gibt es Bequemeres? Doch da liegt aktuell der Hund begraben. Denn es herrscht auch bei den Busfahrern ein akuter Fachkräftemangel. Allerdings schaffen mittlerweile Personalvermittler Abhilfe, die sich auf die Vermittlung von Busfahrern aus dem Ausland spezialisiert haben. So steht dem Urlaubsvergnügen nichts mehr im Wege.

Kurze Anreise

 

Wer kennt das nicht? Zwei oder mehr Stunden Anreise zum Flughafen, Parkplatz suchen, evtl. noch mit dem Shuttle fahren, Wartezeiten am Gate usw. – das kann ganz schön nervig sein. Bei Busreisen gibt es auf der Strecke viele Zustiegsmöglichkeiten oder man wird sogar direkt an der eigenen Haustür abgeholt. Zeit und Nerven gespart!

Gepäck praktisch verstaut

 

Einmal im Bauch des Busses verstaut, reist das Gepäck unauffällig und bequem mit. Man muss sich nicht abschleppen, es gibt keine Umstiege, das Gepäck wird vorsichtiger behandelt und ist dennoch immer in nächster Nähe.

Sitzen und Schlafen mit Beinfreiheit

 

Moderne Reisebusse sind mit praktischen Sitzen ausgestattet, die sogar bequem genug zum Schlafen sind und ordentlich Beinfreiheit bieten. Häufig gibt es noch komfortable Armlehnen, Kopfstützen und Fußablagen. Evtl. Langeweile schlägt man mit seinem eigenen technischen Equipment tot, denn Steckdosen und WLAN sind oft im Bus Standard. So kommt man entspannt am Reiseziel an.

Geselligkeit bringt neue Freundschaften

 

Bereits beim Einstieg beginnt das erste Beschnuppern der anderen Fahrgäste. Schnell sind passende Gegenüber gefunden, um sich angenehm und angeregt während der Fahrt zu unterhalten. So verfliegt die Zeit im Nu. Ist die Gruppe länger beisammen, entsteht bald eine eigene Dynamik, Bekanntschaften und Freundschaften werden geschlossen.

Angebote für jedes Alter

 

Bei dem großen Angebot, das heutzutage auf dem Markt der Busreisen herrscht, findet sich eine Reise für jeden Geschmack. Egal ob Alt oder Jung, Mann oder Frau – Spaß bringt die Reise am Ende sicherlich allen Teilnehmenden. Aus eigener Erfahrung muss ich allerdings dazusagen, dass man auf die Beschreibung der Reise achten sollte, um auch mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein.

Vom Tagesausflug bis zum Langzeiturlaub

 

Wie gesagt, die klassische Kaffeefahrt gibt es noch. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, denn einen schönen Tagesausflug vergisst man genauso wenig wie eine tolle, lange Reise. Doch die Palette an Offerten ist bunter geworden. Nicht nur Ausflüge und Rundreisen sind voll im Trend, vor allem Eventreisen machen diese Reiseform attraktiv. Ob Silvester in London, Weihnachten in Nürnberg, Musical in Hamburg oder Konzert in Stuttgart – mit dem Bus kommt man sicher und bequem hin und zurück.

Gut für Klima und Umwelt

 

Busse stoßen zwar ebenso CO2 aus wie andere Verkehrsmittel. Aber durch die Verteilung auf die Anzahl der reisenden Köpfe kommt der Bus umweltfreundlicher daher als das Auto oder das Flugzeug. Und da an neuen Antriebstechniken gefeilt wird, setzt sich dieser positive Trend bestimmt fort.

VG Wort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0